Unser Hotel bietet Ihnen die einzigartige Möglichkeit, an einem einmaligen historischen Ort zu verweilen. Vor fünfhundert Jahren und nur 50 Meter von den Schlafzimmerfenstern des Hotels entfernt fand ein Ereignis statt, das die Welt verändert und seitdem das Leben jedes Menschen beeinflusst hat. Indem er seine 95 Thesen gegen den Ablasshandel der römisch-katholischen Kirche an die Türen der Wittenberger Schlosskirche schlug, leitete Martin Luther die Reformation ein und initiierte gleichzeitig den wichtigen Wendepunkt in der Geschichte der Alphabetisierung. Im Anschluss an Luthers Veröffentlichung seiner Thesen fiel der Analphabetismus von 80% auf 20%. Wir freuen uns darauf, Sie gegenüber jenen Türen begrüßen zu dürfen, die den Lauf der Geschichte verändert haben!

Erleben Sie die Geschichte des Mittelalters – im modernsten Komfort der heutigen Zeit!

Laden Sie hier unseren Flyer herunter
Unser Flyer zum herunterladen und weitergeben
(PDF, 1 MB)

Unsere höchste Priorität ist der Komfort unserer Gäste. Unser Hotel bietet acht exklusive Nichtraucherzimmer, die zwischen einer Größe von 27 und 66 m² variieren. Jedes Zimmer hat seinen eigenen historischen Charme. Von den meisten unserer Zimmer aus können Sie eine direkte Aussicht auf die Schlossanlagen und die Thesentür der Schlosskirche genießen. Eines unserer Zimmer eignet sich für Gäste mit Allergien und ein Appartement wurde so entworfen, dass es für Menschen mit Behinderung leicht zugänglich ist. Unser Hotel verfügt über einen Fahrstuhl. Wenn gewünscht, kann ein zusätzliches Bett ins Zimmer gestellt werden. Neben einer Sauna bietet unser Wellness-Center den Gästen eine Hydrotherapie. Die Kombination von historischem und traditionellem Ambiente sowie ein Bio-Restaurant tragen zu einem erlebnisreichen und erstklassigen Aufenthalt bei.

Wo sonst in der Welt kann man in einem Hotel wohnen, in dem bereits Zaren und Kaiser speisten und übernachteten?

Viele berühmte europäische Herrscher verweilten im „Gästehaus der Könige“ – so nannte man unser Hotel in früheren Zeiten. Am 21. Februar 1707 übernachtete hier beispielsweise der schwedische König Karl XII. Ebenso war der russische Zar Peter der Große am 14. Oktober 1712 ein Gast des Hauses. Zar Peter verbrachte viel Zeit in westeuropäischen Ländern, die – den Ereignissen in Wittenberg und der Entwicklung in allen Bereichen der Gesellschaft folgend – im Vergleich zum „mittelalterlich“ gebliebenen Russland einen Vorsprung errungen hatten.
Erfahren Sie hier mehr über die Geschichte unseres Hotels.